Vorfreude und Frühsommergefühle – Vorfreude und Frühsommergefühle

Der Sommer liegt schon in der Luft. Die Verheißung unbeschwerter Urlaubstage wird mit dem lauen Frühlingswind über den Wolfgangsee getragen. Hier im Salzkammergut, wo Berge und Seen zum Greifen nahe liegen, schürt jeder warme Tag die Vorfreude auf das Baden im in den Seen. Wie gut, dass sich von unserem feinen Platz, dem Seehotel Billroth, die herrlichen Seen des Salzkammerguts in Tagesausflugsdistanz befinden. Einen der schönsten liegt direkt vor der Haustüre – den Wolfgangsee.

Am hauseigenen Steg des Seehotel Billroth sitzen wir auf dem warmen Holz und betrachten die prachtvolle Kulisse vor uns. Die Sonne strahlt vom Himmel und lässt uns spüren, dass der Sommer nicht mehr weit ist. Wie warm sich wohl die knapp zwanzig Grad des Sees anfühlen? Sollen wir uns trauen? Unser Forschergeist ist so groß wie die Vorfreude auf die Badesaison. So tasten wir uns erst vorsichtig mit den Zehen vor und tauchen danach unsere Füße erst zaghaft ein. Ja, schon noch frisch. Aber auch angenehm erfrischend, nach unserem kurzen Spaziergang entlang des Sees.

Vorfreude und Frühsommergefühle wolfgangsee-salzkammergut-hotel-billroth-hergbst-6 Naturerlebnis News
Vorfreude und Frühsommergefühle Steeg-Bootshaus Naturerlebnis News

Mit den Füßen plantschend die Seele baumeln lassen

An einem beinahe wolkenlosen Tag wie heute spiegelt der Wolfgangsee das Blau des Himmels wider und schenkt uns freien Blick auf die atemberaubende Bergkulisse. Während wir mit unseren Füßen Kreise ins Wasser malen, sinnieren wir über das Salzkammergut. Ob auf der anderen Seite des Schafbergs vielleicht auch gerade eine paar Sommervorfreudige ihre Zehen in den Mondsee oder Traunsee halten? Die größeren Badeseen des Salzkammergutes werden schon alle ähnlich warm sein. In unserer Nähe sehen wir niemanden, aber bei der Herfahrt haben wir schon ein paar mutige Schwimmer erspäht, die sich in die erfrischende Kühle des Fuschelsees getraut haben. So mutig sind wir heute nicht – nur unsere Zehen wackeln munter über dem Seegrund.

Badeseen mit Trinkwasserqualität

Wie gut wir den Grund sehen können! Wie klar das Wasser ist! Wir beugen uns weiter vor. Da waren doch Fische? Achtgebend, dass wir das Gleichgewicht nicht verlieren, schärfen wir unseren Blick. Tatsächlich entdecken wir viele kleine Fische, die sich gut getarnt zwischen den Steinen und Pflanzen tummeln. Faszinierend – und ein Zeichen für die ausgezeichnete Wasserqualität. Der Attersee als größter Badesee des Salzkammerguts, soll sogar sieben Messstationen haben, mit denen die Wassergüte gemessen wird. Die Klarheit des blauschimmernden Wassers ist beeindruckend. Unser Blick streift über die sanften Wellen vor uns. Was für ein Kraftort!

Vorfreude und Frühsommergefühle Wolfgangsee-Yoga-web Naturerlebnis News
Vorfreude und Frühsommergefühle Stimmungsvoller_Wolfgangsee Naturerlebnis News

Energietanken am Wolfgangsee

So nah am Wasser zu sein, das ist Entschleunigung pur. Wir halten unsere Füße nun der Sonne zum Trocknen entgegen, schließen die Augen und lauschen den Geräuschen. Die Vögel in den Bäumen zwitschern aufgeregt – es ist das Konzert eines großen Orchesters, das zwischen den Ästen, den Büschen und am Ufer umherwirbelt. Auf der Suche nach Futter und Material für ihre Nester sind sie willkommene Unterhalter. Da zieht ein Entenpärchen unsere Aufmerksamkeit auf sich. Auch sie haben ihre Brutzeit und gleiten in Eintracht entlang des Ufers.

Vorfreude und Sommergefühle

Morgen soll es noch wärmer werden. Nach einem langen Blick über den See spazieren wir eingehakt den Weg hinauf zum Seehotel Billroth. Dabei erörtern wir alle für und wider, ob wir morgen vielleicht unseren ersten Badeversuch starten sollten. Wir vertagen die Entscheidung mit der Gewissheit, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis auch wir den Wolfgangsee badend erobern werden. Doch zuerst freuen wir uns auf ein ausgiebiges Verwöhnprogramm in unserem Seehotel Billroth.

Vorfreude und Frühsommergefühle Wolfgangsee Naturerlebnis News